Über uns

 Sabrina Lachenschmidt 

  

Hallo,

mein Name ist Sabrina Lachenschmidt, ich freue mich darauf die Achtsamkeit in Ihr Leben bringen zu dürfen.

Meine beruflichen Erfahrungen konnte ich als Dipl.-Pädagogin im Bereich Jobcoaching für Jugendliche und im Waldkindergarten sammeln. Auch psychisch Kranke habe ich jahrelang betreut und begleitet. Ich lebe zusammen mit meinem Mann und meinem wunderbaren 6 - jährigen Sohn in Regensburg.

In mir war immer der Wunsch anderen Menschen zu helfen, dass Glück in sich zu finden.

Vor 7 Jahren habe ich angefangen die Vipassana Achtsamkeitsmeditation zu praktizieren und habe dies bis heute mit zahlreichen Retreats fortgeführt. Hier habe ich mit der Praxis der Achtsamkeit einen Weg für mich gefunden mit allen Herausforderungen des Lebens umzugehen und glücklich im Moment zu leben.

Deshalb habe ich die Achtsamkeitstrainer Ausbildung (ASST) und die Achtsamkeitstrainer für Kinder Ausbildung gemacht.

Ich wünsche mir, dass viele Schüler, Eltern und Lehrer das Glück eines achtsamen Lebens erfahren werden!

 

 

Monika Pintea

  

Hallo,

mein Name ist Monika Pintea, es ist mir eine große Freude, dich zu unterstützen den Weg der Achtsamkeit zu gehen.

An der Universität Kassel habe ich meinen Bachelorabschluss Wirtschaftsromanistik mit dem Hauptfach Spanisch absolviert. In meiner freien Zeit habe ich mit großer Freude Nachhilfe in Spanisch und Englisch gegeben.

Dank dieser Nachhilfetätigkeit und meines lebhaften autistischen 5-jährigen Sohnes wurde mir bewusst, dass mir die intensive Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen große Freude bereitet.

Ich bin staatlich geprüfte Kinderpflegerin und Achtsamkeitstrainerin für Kinder und Eltern. Seit September 2019 praktiziere ich die Vipassana, Achtsamkeitsmeditation.

Achtsamkeit hat einen sehr wertvollen und einflussreichen Teil in meinem Leben eingenommen. Innere Ruhe, eine gesteigerte Konzentrationsfähigkeit sowie Ausgeglichenheit sind nur einige Aspekte, die mir das Erlernen der Achtsamkeit ermöglicht hat.

Daher ist es mein Wunsch, Kinder, Eltern sowie auch Lehrer dabei zu unterstützen, Achtsamkeit in ihr Leben zu bringen um auch langfristig von dieser wunderbaren Fähigkeit profitieren zu können. Vor Allem erfüllt und bereichert es mich, Kinder in Ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten.

Kinder sind unsere Zukunft.

 

Warum ACHTSAMEKINDER?

 
 

Wir haben uns im Waldkindergarten kennengelernt, da wir beide dort das arbeiten angefangen haben. Schnell waren wir auf einer Wellenlänge und haben uns über die Vipassanameditation unterhalten. Auch wir sind mittlerweile Beide Übende auf dem Weg der Achtsamkeit, der ein Leben lang praktiziert werden kann. Die Idee die Achtsamkeit an Schulen zu bringen hatte ich schon vor Jahren, damals habe ich es allerdings nicht umgesetzt. Als Monika dann ihr erstes Retreat abgeschlossen hatte, hatte sie die gleiche Idee unabhängig von mir und hat mir davon erzählt. Das konnte nun wirklich kein Zufall sein!

So haben wir uns entschlossen unseren Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen und möglichst viele Kinder, Eltern und Lehrer den Weg der Achtsamkeit näher bringen zu dürfen!